Kirindy Waldstation

Schon beim Anflug auf die Stadt Morondava sieht man überall die Baobabs. Die Fahrt zur Forschungs- und Naturschutzstation Kirindy geht vorbei an der berühmten Baobab-Allee, einer der meist fotografierten Sehenswürdigkeiten Madagaskars. Ein schweizerisches Entwicklungsprojekt hat sich hier um die Aufforstung und Erhaltung des Waldes verdient gemacht. Auf vielen Lehrpfaden sind neben interessanten Baumarten (u.a. Palisander, Ebenholz, Pachypodium) auch viele Tierarten wie Larvensifakas und andere Lemuren zu entdecken. Zu den seltensten Arten gehören die nur hier vorkommenden, aber ausschließlich nachtaktivem Madagaskar Springratten und die größten madagassischen Raubtiere, die Frettkatzen oder Fossas. Für die Chance, sie und etliche nachtaktive Maus- und Wieselmakis zu sehen, lohnt sich eine Nachtwanderung im Kirindywald mit einem kundigen Führer.

Trockenwald: Fläche: 12 500 Ha

Erreichbarkeit

zwei Stunden von Morondava, ca. 70 Km

Ausflüge

Tageswanderung im Trockenwald. Dauer: 1 Stunde. Schwerpunkte: Natur, Lemuren-und Vogelbeobachtung. Nachtwanderung: Dauer: 1 Stunde. Schwerpuntke: Beobachtung von nachtaktiven Lemuren und nachtaktiven Geckos. Sondernachtwanderung: Beobachtung der endemischen Riesenspringratte.

Säugetiere

Frettkatze oder Fossa ( Cryptoprocta ferox), Riesenspringratte (Hypogeomys antimena)

Lemuren

Larvensifakas (Propithecus verrauxi), Rotschwanzwieselmaki (Lepilemur ruficaudatus ), Rotstirmakis ( Eulemur rufifrons), Westlicher Gabelstreifenmaki (Phaner pallescens )

Vögel

Blauvanga ( Cyanolanius madagascariensis), Echsenhabicht (Accipiter francii), Eisvogel (Corythornis vintsioides), Elsterdrossel (Copsychus albus), Gabelschwanzdrongo (Dicrurus fortificatus) Große Vasapapagei, (Coracopsis vasa), Hackenschnabelvanga ( Vanga curvirostris), Hammerkopf, Madagaskar-Höhlenweihe( Polyboroides radiates), Madagaskar Webber (Foudia madagascariensis), Mangrovenreiher (Butorides striatus), Rufus Vanga (Schetba rufa), Schieferfalke (Falco concolor), Schwarzkelchen ( Saxicola torquata), Silberreiher (Cosmerodius alba), Sporntulu (Centropus tulu), Stahlnektarvogel (Nectarinia notata),Turteltaube ( Streptopelia picturata), Tylas Vanga( Tylas edouardii), Zimtroller ( Eurystomus glaucurus, überwintert in Madagskar im Sommer.

Reptilen

Oustaleti-Chamäleon (Furcifer oustaleti), Schildkröte (Pyxis planicauda), Verrocosus-Chamäleon (Furcifer verrocosus), Labord-Chamäleon ( Furcifer labordi)

Übernachtungsmöglichkeiten

Kirindy Lodge ( Bungalows) Camp Amoureux ( große Zelten)